Menü

Wenn liebe Gesten sprachlos machen

Wenn liebe Gesten sprachlos machen

Eine liebe Danksagung aus vollstem Herzen

Ist das nicht wunderbar? Es gibt doch bestimmt nichts schöneres als an einem Montag, an dem man sich erst einmal wieder sortiert, um mit neuem Schwung in die Arbeitswelt zurückzukehren, von einem Klingeln an die Tür gelockt zu werden, vor der die Postfrau mit einer schönen Überraschung in der Hand auf einen wartet, mit der man überhaupt nicht gerechnet hat.

Achja… vom letzten Mittwoch an bis gestern sind wir, die Manteufelchen, nach allem, was in den letzten paar Tagen und Wochen so anstand ja mal an die Nordsee gefahren, um uns endlich einmal die wohlverdiente Auszeit zu gönnen. Das tolle daran war, dass wir ganz spontan eingeladen wurden. Eingeladen von einer ganz lieben Frau, die mal so eben mir nichts dir nichts sich dachte, ach, da zieh ich mal auf die Insel in der Nordsee, kauf mir ein Café und schau mal, was daraus wird. Die Rede ist von Ingrid und ihrem wundervollen Café Anticus auf der Nordseeinsel Pellworm, die wir damals kennenlernen durften, als Chris und ich eigentlich vor gehabt hatten, nur zu dritt und nur für uns auf einer Insel zu heiraten, die wir beide nicht kannten und mit der uns bisher auch so gar nichts verband (Wer möchte… unser Hochzeitstag sah dann am Ende doch ganz anders aus und wie es dazu kam, dass wir uns in ein tolles Restaurant auf Zingst verliebten, liest hier => Imbissbude vs Sternerestaurant). Doch auch seinerzeit begab es sich wie in den letzten Wochen hier, dass so einiges nicht so laufen sollte, wie wir es uns dachten. Und auch seinerzeit bahnte sich zunächst eine Katastrophe an, die uns im ersten Moment einen solchen Schrecken einjagte, um sich dann im Nachhinein doch aber als sowas von positiv zu entpuppen, dass wir nun in diesem Jahr – drei Jahre danach – dann endlich einmal – auf Einladung wohlgemerkt – mal wieder auf der Insel waren, um all die lieben Menschen noch einmal wiederzusehen, die wir damals bei unserem ersten kurzen Aufenthalt kennenlernen durften. Ingrid, wir danken Dir für Deine tolle Einladung, die Du uns ausgesprochen hattest in dieser Zeit, als wir es wirklich am Nötigsten hatten. Es hat auch gewirkt und wie! Wir sind sooo entspannt zurück. Danke, Danke – von Herzen Danke!!! :o)))

Falls ich unsere Leser jetzt ein wenig neugierig machen konnte: Unsere Pellworm-Geschichte ist wirklich so witzig. Wir müssen die echt nochmal zum Besten geben. Vielleicht klappt es ja jetzt die Tage mal. Wir werden sehen…

Aber, was uns heute so überrascht hat an unserem heutigen Montag, an dem wir das Gefühl, das wir von Pellworm mitbrachten, noch mit in unseren Alltag integrieren wollten….

Als es an der Tür klingelte und Chris sie öffnete, damit die Postfrau ihm ein Paket übergeben konnte, staunten wir nicht schlecht, als er es mir auf den Schreibtisch legte. Es war ein wunderbarer Strauß Blumen, der auf den Weg gebracht wurde, um die schönsten und liebsten Genesungswünsche zu überbringen von Kunden, die wir noch gar nicht kennen!!! Ist das nicht wunderbar?!!! Wir sind sprachlos und freuen uns ganz unheimlich!!!

Die beiden, die auf die Idee gekommen waren, uns diese Überraschung und Freude zu machen, sind Brautleute, die uns für ihre wunderbare Hippie-Hochzeit im kommenden Jahr als ihre Hochzeitsfotografen gebucht haben. Schon ihre Anfrage war so wundervoll, dass ich sofort dachte, ach Mensch, da wären wir doch sowas von gerne dabei. Doch prüfe, was sich ewig bindet – hier auf jeden Fall über die Fotos ;o) -, wünschten sich die beiden erst einmal ein bißchen Zeit, um darüber nachzudenken, die wir ihnen natürlich auch gaben. Ihr Bauchgefühl aber, so schrieben sie uns, zeigte auf uns, also freuten sie sich riesig, uns mitteilen zu können, dass sie sich für uns entschieden hatten. Diese Mitteilung jedoch erreichte uns in der Zeit, als es uns noch so gar nicht wieder gut ging. Und statt von uns eine freudige Mitteilung der dankbaren Annahme ihres Auftrags zu bekommen, erhielten die beiden zunächst die nicht so schöne Nachricht – wie viele unserer weiteren Kunden auch – über unsere Webseite, dass wir schwer erkrankt seien. So hatten die beiden sich große Sorgen gemacht und dachten schon, nun stünde es mit ihren Traumfotografen für ihre Traumhochzeit im nächsten Jahr doch noch schlecht. Doch diese Angst konnten wir ihnen nehmen und schrieben daraufhin schnell zurück, so dass sie uns die Zeit gaben, uns erst einmal zu genesen.

Ja und eben nicht nur das… Heute kam dann dieser wunderbare Gruß…

Was sollen wir dazu sagen? Wir sind sprachlos!!! Und wir freuen uns sooooo sehr, dass wir Euch begleiten dürfen!!! Ach ist das schön, dass ihr auf Euren Bauch gehört habt! Das wird bestimmt unheimlich toll, Euch kennenzulernen! Wir freuen uns bereits jetzt ganz ganz doll darauf!!! Macht Euch keine Sorgen mehr, die Auszeit hat uns soooo gut getan, auch wenn uns der Nordseewind, der für uns Ostseekinder doch ziemlich stark und kalt ist, noch ein wenig Husten beschert hat, die Erholung macht alles wett :o)))

Ganz ganz HERZLICHEN DANK Euch, ihr Lieben!!! Wir freuen uns sooooo SEHR :o)) Ihr seid ganz ganz unglaublich lieb!!! :o))))

 

Die liebsten Grüße

Eure Fotografen,

Chris & Tania

.

.

.

 

Du möchtest auch gern ein Shooting bei uns buchen?

Du möchtest auch gern ein Shooting bei uns buchen?

Buchbar weltweit

Chris Manteufel

Dorfstraße 25 . 23948 Grundshagen

Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt

T. +49 (0) 38825 38 53 90