EST.

2008

Natürlich

lebendig

authentisch

Hallo Leben, Du bist wunderbar!

Auf dem Weg zu seinen Träumen

 

Mir ist gerade so nach Zitaten, die ich mag… Heute Morgen schon dachte ich unter der Dusche, ich müsste einen Blogpost verfassen mit einer großen Zitatwolke darin. Nun ist es schon mitten in der Nacht und irgendwie kam der Gedanke wieder zu mir zurück, nachdem ich ein wunderschönes Gespräch mit einer lieben Frau führen durfte…

Chris und ich sind heute nach Rostock gefahren, ein (kleines) Ostergeschenk für unseren Sohn besorgen, das wir im Kleinanzeigen-Teil entdeckt hatten. Im Auto ließ Chris den Rocky-Soundtrack laufen. Wisst ihr noch? Die 80er, Rocky, der Underdog, der sich von ganz unten nach oben kämpft. An seinen Traum glaubt, sich böse Blessuren dafür einfängt und doch nie aufgibt, daran zu glauben, dass er es schaffen kann.

„In the eye of the tiger“ klingt es aus den Boxen. Power, absolute positive Energie.

Auch wenn wir die 80er hinter uns gelassen haben und sie musikalisch nicht mehr wirklich unserer Richtung entsprechen. „In the eye of the tiger“ könnte nicht besser dafür geeignet sein, einen aus seinem Autositz zu holen und mit purer positiver Energie aufzutanken, dass es nur so in den Fingern juckt, jetzt sofort etwas zu tun, worauf man einfach nur Bock hat oder vielleicht sowieso schon seit langem tun wollte.

Gebt mal den Songtitel bei Google ein und lest Euch den Text durch. Wenn ihr auf Eurem Weg zu Euren Träumen seid. Bingo. Passt, wie die Faust auf´s Auge!

Apropos, Faust auf dem Auge und Blessuren, die man sich zuzieht auf dem Weg zu seinen Träumen…

…da fällt mir das nächste Zitat ein, dass ich heute Morgen im Kopf hatte:

Großer Adler sagt, „Der beste Weg, seine Albträume zu überwinden ist, ihnen entgegen zu gehen“ (aus Yakari, einst die Lieblingsserie unseres Sohnes ;o))

Der Weg hin zu seinen Träumen ist nicht einer, auf dem plötzlich von heute auf Morgen alles nur noch gut ist. Rocky wurde geprüft, sein Glaube an seine Träume, an seine eigene Stärke, an sein eigenes Selbst. All das wurde geprüft, und zwar heftig. Mit bösen Schlägen und Rückschlägen. Doch er hat nicht aufgegeben. Wenn er am Boden lag, ist er wieder aufgestanden und hat weiter gekämpft. Gekämpft für seine Träume. Für den Traum an ein besseres Leben. Für DAS Leben. Was er dafür hielt.

Ja, wenn wir uns aufmachen auf den Weg unserer Träume, treffen wir plötzlich auf Hindernisse. Steine liegen uns im Weg. In welcher Form auch immer. Das können Menschen sein oder Situationen, mit denen wir uns bislang noch nicht auseinander gesetzt hatten. Plötzlich holen uns die Geister der Vergangenheit ein. Sie wollen gehört werden, gesehen und gefühlt… um endlich gehen zu können, sie warten schon so lange darauf… Kein Wegsehen mehr, kein Leugnen mehr. Hallo, hier sind wir. Sieh uns an!

Lassen wir uns darauf ein, bemerken wir… wow, so schlimm, wie wir dachten, war es gar nicht. Oder doch? Vielleicht ist es schlimm. Sogar sehr. Wahnsinnig schlimm. Aber dann… nachdem wir uns getraut haben, hinzusehen und die Tür dem zu öffnen, was da kommen wollte… es willkommen hießen und zuließen, dass es uns lebt, so wie es gelebt werden wollte… danach erkennen wir, dass es wichtig war, es leben zu lassen, denn dadurch konnte es endlich gehen… in Frieden… und wir erfahren, dass es uns stark macht, weil es uns befreit… von einer Last, die wir schon so lange mit uns herumgetragen hatten, dass wir schon gar nicht mehr wahrnahmen, wie sehr wir im Innern damit beschäftigt waren, die Geister zu zähmen. Plötzlich merken wir, dass wir stärker sind als wir dachten. Und das fühlt sich gut an. Unheimlich gut. So gut, dass es uns neue, ungeahnte Kraft gibt, um weiterzumachen.

Yeah, wir sind heiß wie Frittenfett und wollen weitermachen. Weitermachen auf unserem Weg. Mehr davon erfahren, wie stark wir sind. WER wir wirklich sind!

.

.

.

Für Euch alle da draußen, die tief im Innern fühlen, dass Euer Herz längst schon einen Weg gehen möchte, den ihr bislang noch nicht beschritten habt. Wir können Euch nur ermutigen, Euch zu trauen! Es fühlt sich gut an!

Ganz liebe Grüße und gute Nacht,

Tania

.

Hier ein Song für Euch, der nicht besser zum Thema passen könnte und mich auch zur Überschrift dieses Blogposts inspiriert hat :o)

Buchbar weltweit

Chris und Tania Manteufel

Dorfstraße 25 . 23948 Grundshagen

Mecklenburg-Vorpommern

FOLLOW us

T. +49 (0) 38825 38 53 90

E. post @ manteufel.photos